Mittwoch, 8. November 2017

Update des Scrum Guide 2017

FS
Bild: Wikimedia Commons / Quintin Smith - CC BY 2.0
Der Scrum Guide scheint selbst agiler zu werden, jedenfalls werden seine Releasezyklen kürzer. Ein Jahr nach dem letzten Update gibt es jetzt ein neues, diesesmal mit einem anderen Schwerpunkt. Während 2016 mit den Scrum Values ein kompletter Abschnitt neu hinzugefügt, bzw. zurückgebracht wurde gab es dieses Jahr verschiedene kleinere Ergänzungen. Aus meiner Sicht werden vor allem zwei davon spürbare Auswirkungen haben: die im Bereich des Daily Scrum und die im Bereich des Sprint Backlog.
  • Daily Scrum

    Die drei Fragen sind jetzt optional. Die neue Formulierung heisst "The structure of the meeting is set by the Development Team and can be conducted in different ways if it focuses on progress toward the Sprint Goal. Some Development Teams will use questions, some will be more discussion based". Damit wird offiziell was viele Teams ohnehin schon machen und was ich bereits bei einigen Teams eingeführt habe. Letztendlich wird hier ein Auseinanderklaffen von Theorie und Realität repariert. Wenn von den drei Fragen abgewichen wird um Status-Reporting und Kalenderverlesung zu vermeiden wird es von jetzt an weniger Diskussionen geben.
  • Sprint Backlog

    Ein ganz anderer Fall. Die neue Formulierung heisst "The Sprint Backlog makes visible all the work that the Development Team identifies as necessary to meet the Sprint Goal. To ensure continuous improvement, it includes at least one high priority process improvement identified in the previous Retrospective meeting". Auch das ist nicht völlig neu, an vielen Boards gibt es bereits Kaizen-Lanes. Allerdings sind derartige Boards bisher eher in der Minderheit. Dass es ab jetzt offizieller Teil von Scrum ist wird für viele Diskussionen sorgen. Und ungeachtet der Tatsache, dass es Sinn macht den ständigen Verbesserungsprozess zu verankern -  wie passt das mit dem (fachlichen) Sprintziel zusammen? Da kann man auf die sich herausbildenden Practices gespannt sein.
Was die anderen Änderungen betrifft halte ich es frei nach dem Schlußsatz des agilen Manifest - sie sind nicht unwichtig, aber die beiden Punkte auf die ich eingegangen bin halte ich für wichtiger. Und zuletzt noch eine Beobachtung: im Livestream von Sutherland und Schwaber waren die Logos von Scrum.org und Scrum Inc prominent eingeblendet, das der Scrum Alliance aber nicht. Ein weiteres Zeichen der Entfremdung?
Powered by Blogger.