Donnerstag, 13. Oktober 2016

Hierarchiefreie Kommunikation

FS
Auch eine interessante Change Management-Geschichte: Der Stahlhändler Klöckner versucht Informationen schneller und effizienter im eigenen Unternehmen zu verteilen indem er "Hierarchiefreie Kommunikation" einführt, basierend auf einem firmeninternen sozialen Netzwerk. Hierarchiefrei bedeutet in diesem Fall horizontal, also durch direkte Ansprache des entsprechenden Kollegen und ohne Umweg über die jeweiligen Vorgesetzten.



Für viele Beschäftigte der Startup-Branchen, des Mittelstandes oder der IT-Industrie mag es zwar selbstverständlich sein direkt mit demjenigen zu reden für den man ein Anliegen hat, in Großunternehmen ist das allerdings häufig unüblich. Hier herrscht an vielen Stellen noch immer der Dienstweg, der erfordert, dass alle teamübergreifende Kommunikation über die jeweiligen Teamleiter und ggf. Unterabteilungs- und Abteilungsleiter zu erfolgen hat. Ein Vorgehen wie das von Klöckner kann in solchen Fällen dazu führen, dass sich Informationsverteilungen deutlich beschleunigen (in einem anderen Unternehmen habe ich miterlebt, dass bei einzelnen Vorgängen Monate (!) an Zeit eingespart werden konnten). Insofern eine bemerkenswerte Entwicklung.
Powered by Blogger.