Montag, 29. Februar 2016

Kommentierte Links (X)

FS
  • Agilemanifesto.org: Manifesto for Agile Software Development

  • Noch ein Jubiläum: 15 Jahre Agiles Manifest. Seine Entstehung im Februar 2001 ist auf fast schon provozierende Art und Weise unspektakulär gewesen. Keine große Konferenz, keine Ganztagesworkshops, keine ausufernden Strategie-, Selbstfindungs- oder Konsensdiskussionen, keine Manager, keine Unternehmensberater, nichts von allem was man rückblickend erwarten würde. Stattdessen fuhren 17 Software-Entwickler für ein Wochenende in einen Urlaubsort in den Rocky Mountains "um zu reden, Ski zu fahren, zu entspannen, Gemeinsamkeiten zu finden und gut zu essen". Das Ergebnis ist das Manifest mitsamt der dahinterliegenden Prinzipien, die noch immer unverändert ihre Gültigkeit haben.Was für ein Unterschied den vielen Konferenzen oder Gatherings heute.

  • Jason Taylor's Blog: Don't Blame Scrum

  • Ein Text der ziemlich genau das zusammenfasst was auch ich immer wieder erzählen muss: In fast allen Fällen in denen es heisst, dass "Scrum gescheitert ist", "Scrum bei uns nicht funktioniert" oder "Scrum sich überlebt hat" steckt in Wirklichkeit etwas Anderes hinter dem ausbleibenden Erfolg. Klassiker sind die fehlende Bereitschaft zusammenzuarbeiten oder Regeln zu befolgen, unrealistischer Planungsoptimismus, ziellose Produktentwicklung, unerfahrene Entwicklungsteams, defekte Firmenkultur, konfuses Management oder destruktive "Anpassungen" der Methode. Alles nichts Neues.

  • Heise: Der perfekte Microservice

  • Spätestens seit 2015 gehört der Begriff Microservice zu den Buzzwords die man in allen größeren Projekten immer wieder zu hören bekommt. Was darunter verstanden wird kann dann wieder erstaunlich weit auseinandergehen und zum Teil sogar kontraproduktiv sein. Lars Röwekamp und Arne Limburg machen sich vertiefte Gedanken dazu und gehen auch auf Probleme und Fragestellungen ein. Sehr informativ, aber etwas technisch. Den Artikel der das Thema für die Fachabteilungen dieser Welt verständlich erklärt ohne oberflächlich zu sein suche ich noch.

  • Mike Cohn: Applying Agile Beyond Software Development

  • Ein anschauliches Beispiel dafür wie man Agilität ausserhalb der IT anwenden könnte, in diesem Fall durch A/B-Testing von neuen Einrichtungskonzepten in Hotels. So gesehen wird Agilität auch bereits seit längerem erfolgreich in den verschiedensten Bereichen eingesetzt, etwa durch McDonalds, das neue Restaurant-Konzepte immer zuerst in einigen Filialen in Paris ausprobiert, oder durch Supermarktketten, die neue Produkte am Anfang nur in einigen Pilot-Filialen verkaufen. Eine Voraussetzung dafür, dass das Ganze auch wirklich agil ist, wäre neben dem "Ausprobieren" aber auch ein schnelles Sammeln von Feedback und ein schnelles Reagieren darauf.

Powered by Blogger.