Donnerstag, 17. August 2017

Scaled Agile: Chapter (Querschnittsorganisationen)

FS
Bild: Flickr / iMorpheus - CC BY 2.0
Die Verwendung des englischen Begriffs "Chapter" für eine Untergruppe einer größeren Organisation ist in Deutschland noch immer ungewöhnlich, sie kommt vor allem im Zusammenhang mit Rocker-Clubs wie den Hells Angels oder den Bandidos vor. Im englischen Sprachraum ist er dagegen viel normaler und wird für Gruppen jeglicher Art verwandt. Auch im Kontext agiler Skalierung ist er in Mode gekommen und bezeichnet hier in der Regel eine Querschnittsorganisation zur Koordination verschiedener Entwicklungsteams.

Genau wie der Begriff des Tribes ist der des Chapters durch den Skalierungsansatz der Firma Spotify bekanntgeworden, wo diese beiden Konzepte auch in Verbindung miteinander stehen. Ein Tribe ist dort eine Gruppe von Teams die an einem gemeinsamen (Teil)Produkt arbeiten, weshalb sie durch gegenseitige technische und fachliche Abhängigkeiten verbunden sind. Um sich nicht gegenseitig zu behindern ist eine Koordination zwischen diesen Teams nötig. Da der klassische Lösungsweg (die Einsetzung eines koordinierenden Managers) zu Hierarchien und Flaschenhälsen führen würde, wurde ein anderer Ansatz entwickelt, die Chapter.

In einem Chapter sind aus allen beteiligten Teams die Verantwortlichen für jeweils ein Spezialgebiet zusammengefasst. Häufig sind das Frontend, Backend und QA, es sind aber auch andere Konstellationen möglich, z.B. UX oder SEO. Zusammen haben sie die Aufgabe an übergreifenden Architekturen und gemeinsamen Standards und Tools zu arbeiten. Im Grunde eine ausdifferenzierte Version eines Scrum of Scrums, gewissermassen mit jeweils einem davon für jedes Spezialgebiet. Über Frequenz und Intensität der gegenseitigen Abstimmung entscheidet jedes Chapter dabei selbst.

Was ein Chapter ausserdem noch von einem Scrum of Scrums unterscheidet ist die Rolle des "Chapter Lead". Sie wird von einem der beteiligten Entwickler in Teilzeit ausgeübt und übernimmt das was von den klassischen Management-Tätigkeiten übrigbleibt: Personalentwicklung/Coaching, Gehaltsverhandlungen, Koordination des Recruitings, etc. Explizit nicht zu ihren Aufgaben gehört dagegen das Entscheiden fachlicher und technischer Konflikte oder das Vorgeben von Architekturen und Standards.

Wenn andere Organisationen versuchen Spotify zu kopieren ist die Rolle des Chapter Lead eine häufige Bruchstelle an der Probleme auftreten. Oft wird sie mit Personen besetzt die vorher Manager, Teamleiter, Architekt oder Lead Developer waren und sich aus ihrer alten, weisungsbefugten Rolle nur schwer lösen können. In solchen Fällen kann die helfende oder hemmende Begleitung durch einen Scrum Master oder Agile Coach Sinn machen.

0 comments:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.